Ihr Partner für professionelle Printprodukte & Werbetechnik

Warenkorb
Es wurden noch keine Bestellungen erstellt.

Busbeschriftung Large

Bei unserem Paket – L erhalten Sie eine umfassende Beschriftung Ihres Busses, die die Aufmerksamkeit auf Ihre Werbebotschaft garantiert auf sich zieht. Beschriftet werden die beiden Seiten des Busses mit einer Größe von max. 900 x 100 cm, bzw. türseitig mit max. 440 x 100 cm und max. 345 x 45cm. Ebenso wird eine Beschriftung am Heck (max. 220 x 55 cm) und an der Front (max. 250 x 30 cm) vorgenommen. Für die Beschriftung verwenden wir neben modernen Digitaldruckverfahren hochwertige Folien. Durch die Verwendung von Windowlochfolie ist eine Beklebung der Fenster ohne Sichteinschränkung ebenfalls möglich. Eine Beschriftung der Busse wird durch unsere Mitarbeiter vor Ort vorgenommen. Für Kunden, die uns im Raum Erfurt (bis 50km) beauftragen, entfallen die Anfahrtskosten. Für individuelle Beschriftungswünsche wenden Sie sich bitte an unser Team.

Ihre Anfrage zur Busbeschriftung Small:

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Textfelder vollständig aus.

Für ein individuelles und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot benötigen wir möglichst viele und detailgenaue Informationen. So können wir Kommunikationsprobleme und mögliche Fehler von Anfang vermeiden. Bei etwaigen Fragen können Sie uns gerne telefonisch 0361 26 5 26 13 kontaktieren oder Sie schicken eine Mail an info@print-smile.de.

Gerne begrüßen wir Sie auch zu einem persönlichen Absprachetermin hier bei uns in Erfurt. Nach Abgabe Ihrer Anfrage melden wir uns umgehend.

Kontaktperson
Geben Sie hier bitte die Bezeichnung des zu beschriftenden Fahrzeuges ein.
Bitte geben Sie hier einen eindeutigen Projekttitel an. Nach dem Absenden des Formulars können Sie Ihre Dateien hochladen. Geben Sie dort den gleichen Projekttitel an.

*Pflichtfelder

!Sie können Ihre Druckdaten nach dem Absenden des Formulars hochladen.

Schritt für Schritt zur Busbeschriftung

Busbeschriftung - 1. Vorbereitung

1. Vorbereitung:

Bevor der Bus mit einer Klebefolie ausgestattet wird, muss dieser gründlich gereinigt und anschließend getrocknet werden, um Rückstände unter Folie zu vermeiden.

Dies gilt für sämtliche Oberflächen die eine Folierung erfahren. Nur so wird ein einwandfreies Ergebnis gewährleistet, welches den Kunden zufriedenstellt. Störende Einzelteile müssen anschließend entfernt werden, um eine reibungslose Montage der Folie im Produktionsprozess zu ermöglichen.

Der Bus wird dann in einem geeigneten Produktionsraum abgestellt, welche genügend Lichtverhältnisse und eine optimale Raumtemperatur bietet.

Busbeschriftung - 2. Produktion

2. Produktion:

Der Produktionsvorgang beginnt nun mit dem Anbringen der Folienteile, die zuvor genau vermessen werden. Danach erfolgt die genaue Fixierung der Folienelemente mit Magneten und Klebeband.

Anschließend wird die Folie durch die Produktionsmitarbeiter mithilfe eines Folienrakels auf dem Bus aufgetragen, sodass alle gewünschten Oberflächen bündig mit der Klebefolie ausgestattet sind. Hierfür kommen auch ein einfaches Papiermesser und ein Heißluftföhn zum Einsatz. Bei allen ungleichmäßigen Oberflächen wird die verwendete Folie entsprechend gespannt und angerakelt.

Dieser Vorgang wird auch als Trimmen bezeichnet. Die nachgelagerten Detailarbeiten werden dann mit einem sogenannten Folienhai durchgeführt.

Busbeschriftung - 3. Nachbereitung

3. Nachbereitung:

Alle Endkanten und Abschlüsse werden durch die Produktionsmitarbeiter in der Nachbereitung heiß geföhnt, ehe die Folienüberstände nach dem Abkühlen abgeschnitten werden können.

Ist die Folierung dann vollständig aufgetragen, wird das Ergebnis auf potenzielle Blasen untersucht, welche bei Bedarf natürlich direkt ausgebessert werden könne. Anschließend muss die Folie vollständig aushärten, bevor eine weitere Verwendung des Fahrzeugs möglich ist.

Im besten Fall ruht der Bus so 24 Stunden in den Produktionsräumen, ehe die Folie ihre optimale Enthaftung entwickelt hat.

Unsere Angebote für Ihre Busbeschriftung

Unsere Referenzen im Bereich Busbeschriftung